suche
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
home veranstaltungen archiv Workshopreihe: Perspektiven in der Unternehmensstrategie

Austrian Business Academy for Sustainable Development
  aktuelles
  kontakt

  die akademie
  veranstaltungen
  unternehmens-
programme
  csr-lehrgang
  projekte
  netzwerk
  kommentare
  links
Workshopreihe: Perspektiven in der Unternehmensstrategie
12.10.2006
CSR - Europäischer versus Amerikanischer Weg?

Ein Konzept – zwei unterschiedliche Wege. Der Begriff „Corporate Social Responsibility“ stammt ursprünglich aus dem angelsächsischen Raum. In den USA entspringt er einer langen Freiwilligentradition – Unternehmen als „good corporate citizen“ – sowie einer klaren ökonomischen Zielsetzung. In Europa hingegen bildete sich in den letzten Jahren ein eigenständiger Weg heraus, der auf eine ausgewogene Berücksichtigung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Faktoren setzt und als aktive Wahrnehmung der Verantwortung von Unternehmen der Gesellschaft gegenüber verstanden wird.

Wie gehen die Unternehmen mit dem Konzept um, vor allem in Anbetracht des unterschiedlichen Verständnisses von CSR? – Dieser Frage geht der Workshop nach und präsentiert zwei Unternehmensbeispiele, die die unterschiedlichen Wege praxisnah darstellen.

Dr. Johannes M. Martinek, Vorstandsvorsitzender der VBV-Pensionskasse AG, zeigt mit seinen langjährigen Erfahrungen im Bereich der betrieblichen Vorsorge – die als Antwort auf neue Berufs- und Lebensbilder gilt – den europäischen, auf christlich-sozialen Werten basierten CSR Weg auf.

Rudolf Theierl, Prokurist Red Bull GmbH und verantwortlich für die gesellschaftlichen Sponsoringaktivitäten dieses Unternehmens, stellt den amerikanischen CSR Weg vor.

Kommentiert werden die Referate aus Sicht des Wiener Philosophen und Beirat des Österreichischen Netzwerkes für Wirtschaftsethik Eugen-Maria Schulak. Einführung in das Thema und moderierende Begleitung erfolgen durch Dietmar Kanatschnig, Geschäftsführer der ASD.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des ABCSD und respACT austria gratis und erfolgt im Rahmen der Mitgliedsleistung. Sofern nicht alle Plätze von Mitgliedern belegt werden, können auch VertreterInnen anderer Unternehmen teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt in diesem Fall 120,- Euro exkl. MwSt. pro Person.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um verbindliche Anmeldung bis spätestens 10. Oktober 2006 unter office@abcsd.at oder 01/7101077-0.


Programm