suche
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
  aktuelles
  kontakt

  die akademie
  veranstaltungen
  unternehmens-
programme
  csr-lehrgang
  projekte
  netzwerk
  kommentare
  links
Studie zu gesellschaftlicher Unternehmensverantwortung
Eine Evaluation von Aktivitäten, Einstellungen und Unterstützungsbedarf im Bereich gesellschaftlich verantwortlicher Unternehmensführung

Bernhard Ungericht, Thomas Korenjak und Dirk Raith vom Institut für Internationales Managemenet der Universität Graz, haben eine Studie zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen in der Steiermark durchgeführt. Das Interesse richtete sich dabei auf die Analyse vorhandener Aktivitäten, deren organisationaler Verankerung, sowie auch auf die Motivation die hinter diesen steht.

Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass das Bemühen gesellschaftliche Verantwortung unterschiedlich begründet ist: Die Hälfte der untersuchten Unternehmen werden hier als „PragmatikerInnen“ bezeichnet, die stark an Win-Win-Situationen orientiert sind, einem Drittel, den „IdealistInnen“, wird eine ethische Wertschöpfungsidee zugeordnet, und etwa ein Fünftel gelten als „TraditionalistInnen“, d.h. sie sehen Unternehmensverantwortung als selbstverständliche Pflicht, wobei diese nicht auf strategischen Überlegungen beruht, sondern auf Tradition.

Die häufigsten Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich CSR sind in erster Linie mitarbeiterInnenorientiert (Weiterbildungen, Arbeitssicherheit & Gesundheit, Partizipation,…). Häufig erfolgt die Auswahl der Lieferanten nach sozialen, ökologischen und regionalen Gesichtspunkten. Mehr als 60% der befragten Unternehmen beantworten auch die Frage nach einen betrieblichen Umweltmanagementsystem positiv. Mit zunehmender räumlicher Distanz sinkt allerdings die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, so berücksichtigen z.B. nur 20% soziale und ökologische Aspekte der eigenen Beschaffungskette.

Weitere überraschende Ergebnisse der Studie sind, dass die Größe der Unternehmen keine ausschlaggebende Rolle spielt: Die Aktivitäten von Klein und Mittelbetrieben bestätigen, dass CSR nicht von Kapitalkraft und Unternehmensgröße abhängen muss.

Eine Zusammenstellung der Ergebnisse mit detailierten Erläuterungen finden Sie in der Zusammenfassung der CSR-Studie am Ende der Seite.


Kontaktadresse:
a.o. Univ. Prof. Dr. Bernhard Ungericht
Institut für Internationales Management
Universität Graz
Universitätsstr 15
8010 Graz
Tel 0043 (0)316 380 3642


Zusammenfassung der CSR-Studie


<< >>