suche
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
  aktuelles
  kontakt

  die akademie
  veranstaltungen
  unternehmens-
programme
  csr-lehrgang
  projekte
  netzwerk
  kommentare
  links
Nachhaltig erfolgreich Wirtschaften
Der Sustainable Value Ansatz

Im Rahmen der am 29. März 2007 veröffentlichten Studie "Nachhaltig erfolgreich Wirtschaften (NeW)" wurde die Nachhaltigkeitsperformance von 28 deutschen Unternehmen monetär bewertet. Dies wird durch den neu entwickelten Sustainable-Value-Ansatz ermöglicht, der die Bewertungslogik der Finanzmärkte nicht nur auf das eingesetzte Kapital, sondern auch auf ökologische und soziale Ressourcen anwendet.

In der NeW-Studie, das vom deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert ist, wird untersucht, wie viel nachhaltigen Wert ("Sustainable Value") Unternehmen mit einem Bündel aus zehn ökonomischen, ökologischen und sozialen Indikatoren schaffen. Die Ergebnisse zeigen, welche der untersuchten Unternehmen mit den genannten Ressourcen am effizientesten wirtschaften. Henkel setzte beispielsweise im Jahr 2004 seine Ressourcen 1,7-mal effizienter ein als die deutsche Volkswirtschaft im Durchschnitt. Merck schaffte es sogar 3,9-mal effizienter.

Zur Berechnung des geschaffenen Sustainable Value eines Unternehmens wird die Ressourcenproduktivität des Unternehmens mit der Ressourcenproduktivität eines Benchmarks, wie die Branche, ein anderes Unternehmen oder die gesamte Volkswirtschaft, verglichen. Sustainable Value entsteht immer dann, wenn ein Unternehmen seine ökonomischen, ökologischen und sozialen Ressourcen effizienter einsetzt als der Benchmark. Auf diese Weise wird deutlich, dass eine Führungsposition im brancheninternen Vergleich nicht immer auch mit einem positiven Nachhaltigkeitsbeitrag aus gesamtwirtschaftlicher Sicht einhergeht.

Die ausführlichen Ergebnisse aller 28 untersuchten Unternehmen finden Sie hier.

In der zweiten Jahreshälfte 2008 wird im Rahmen des Forschungsproketes NeW voraussichtlich eine Reihe von Transfer-Workshops zum Sustainable Value veranstaltet. (ASD, 02.04.2007)


<< >>