suche
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
  aktuelles
  kontakt

  die akademie
  veranstaltungen
  unternehmens-
programme
  csr-lehrgang
  projekte
  netzwerk
  kommentare
  links
CSR-Lehrgang 2006: 27 Referenten zeigen, wie es geht!
Das österreichische Know How zur Umsetzung von Nachhaltigkeit in Betrieben wird präsentiert

Von März bis Juli 2006 findet zum zweiten Mal der erfolgreiche Lehrgang „Integriertes CSR-Management“ der Austrian Business Academy for Sustainable Development im Seminarzentrum Rogner-Bad Blumau statt. In insgesamt fünf Modulen werden Führungskräfte aus Unternehmen eine breite Vielfalt an Themen aus CSR kennen lernen und in ihrer unternehmerischen Praxis anwenden können.

27 Referenten und Referentinnen aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft stellen ihr Know how zur Umsetzung von Corporate Social Responsibility (CSR) zur Verfügung. „Wir sehen, dass der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen zunehmend auch davon abhängt, wie sie ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen. Ab 2006 müssen etwa alle Geschäftsberichte neben den wirtschaftlichen auch gesellschafts- und umweltbezogene Informationen enthalten. Der Lehrgang soll in anschaulicher Form Wege aufzeigen, wie diese neuen Herausforderungen eine positive Unternehmensentwicklung unterstützen können“, beschreibt Dietmar Kanatschnig, Leiter der ASD die Zielsetzung des Lehrgangs.

Susanne Langmair-Kovács, zuständig für Interne Kommunikation und Publikationen der Österreichischen Bundesforste blickt als Absolventin des ersten Lehrgangs zurück: "Die Teilnahme am Lehrgang war nicht nur eine fachliche Bereicherung, sondern auch eine moralische Stärkung angesichts des Zusammentreffens und der Zusammenarbeit mit Gleichgesinnten. Ich bin mit einer Fülle von Ideen aus dem Lehrgang gekommen, darunter sind viele kleine, schnell umsetzbare Veränderungen, aber auch ein großes Projekt aus meiner Abschlussarbeit."

Die gute Resonanz bei den TeilnehmernInnnen bestätigt auch a.o. Univ. Prof. Dr. Christian Friesl, Industriellenvereinigung: "Das umfangreiche und vielfältige Thema wurde von einem Referententeam aus spannenden Persönlichkeiten der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft und der Wirtschaft präsentiert. Aber gerade auch die ausgiebigen Diskussionen unter den TeilnehmerInnen haben es geschafft, CSR angreifbar und erlebbar zu machen."

Der Lehrgang 2006 findet wiederum in Kooperation mit respACT Austria, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, dem Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz, der Industriellenvereinigung sowie der Wirtschaftskammer Österreich getragenen CSR-Initiative, statt und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. [ASD, 22.12.2005]


Programm und weitere Informationen


<< >>