suche
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
  aktuelles
  kontakt

  die akademie
  veranstaltungen
  unternehmens-
programme
  csr-lehrgang
  projekte
  netzwerk
  kommentare
  links
CSR: Telekommunikationsbranche ist auf Draht

Laut deutschem Rat für Nachhaltig Entwicklung zeigen Europas Telekommunikationsunternehmen hohes soziales Engagement. Die Sensibilität gegenüber ökologischen Fragen dagegen ist bei vielen noch eher schwach ausgebildet. Zu diesem Resultat kommt eine Branchenstudie der Münchner Rating-Agentur oekom research.

Die Agentur bewertete 26 Unternehmen aus 16 Ländern nach sozialen und ökologischen Kriterien. Generell zeigen europäische Unternehmen mehr soziale und ökologische Verantwortung als die US-amerikanische Konkurrenz. Als Vorreiter der Branche zeichnet die Studie die britische BT Group, Swisscom und die Deutsche Telekom aus.

Die Analysten bescheinigen der Branche vorbildlichen Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gewalt-verherrlichenden oder pornografischen Inhalten im Internet und loben die Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und den überdurchschnittlich hohen Frauenanteil in Führungspositionen.

Negativ bewerten sie dagegen das aggressive Wettbewerbsverhalten. Durch überteuerte Preise für die Nutzung der Netze beispielsweise erschweren die Konzerne aufkommenden Konkurrenten, marktgerechte Preise und Serviceleistungen anzubieten. Kritik übt die Studie auch an der Haltung vieler Firmen in der Debatte um mögliche Gesundheitsrisiken durch elektromagnetische Strahlung, die von Mobiltelefonen und Funkmasten ausgeht. Zwar stellen sich die Netzanbieter dem Thema, indem sie Forschungsprojekte finanzieren oder unterstützen, jedoch weisen nur wenige auf mögliche Gesundheitsgefahren hin oder kooperieren mit ihren Zulieferern, um strahlungsarme Handys zu entwickeln. (11/2005)


<< >>