suche
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
Austrian Business Academy for Sustainable Development
  aktuelles
  kontakt

  die akademie
  veranstaltungen
  unternehmens-
programme
  csr-lehrgang
  projekte
  netzwerk
  kommentare
  links
Wegweiser Nachhaltigkeit 2005
Deutschland setzt Schwerpunkt auf Corporate Social Responsibility

Mitte September hat die deutsche Bundesregierung mit dem "Wegweiser Nachhaltigkeit" eine Zwischenbilanz der Nachhaltigkeitspolitik vorgelegt. Neben Politikfragen einer nachhaltigen Entwicklung auf nationaler und internationaler Ebene, der Bestätigung des angestrebten Energiezieles, bis zum Jahr 2020 mindestens ein Fünftel des Stromverbrauches aus erneuerbaren Energien zu decken, hat das Kabinett auch hinsichtlich Corporate Social Responsibility (CSR) neue Perspektiven vorgesehen.

Demnach will sich der Rat für Nachhaltige Entwicklung künftig stärker mit Fragen rund um die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen befassen und hat dazu eine Arbeitsgruppe von Ratsmitgliedern ins Leben gerufen. Um die Diskussion in Deutschland voranzubringen, hat die Arbeitsgruppe mehrere Handlungsfelder identifiziert. Beispielsweise sei es notwendig, den Handlungsspielraum für CSR aufzuzeigen und Unternehmen die Vorteile von CSR als strategischem Ansatz zu vermitteln. Daneben müssten Anregungen gegeben werden, wie kleine und mittlere Betriebe ihr soziales und ökologisches Engagement wirksam an die Öffentlichkeit tragen können. Zudem sollte die Transparenz von unternehmerischem Engagement verbessert werden und man müsse klären, inwieweit soziale und ökologische Aktivitäten von Firmen messbar und überprüfbar sein können.

Die Arbeitsgruppe des Nachhaltigkeitsrates will zum Thema CSR ein Papier vorlegen, das mit Wirtschaft und Stakeholdern erörtert werden soll. Eine Empfehlung dazu soll es in der ersten Jahreshälfte 2006 geben. (ASD, 23.08.2005)

zur Webseite "Dialog Nachhaltigkeit" der deutschen Bundesregierung


<< >>